Ein österreichweites Netzwerk an Osteoporose Selbsthilfegruppen.

Über uns

1999 wurde der Dachverband der Österreichische Osteoporose Selbsthilfegruppen gegründet.

Dieser kümmert sich um den Aufbau eines Österreich weiten Netzes von Selbsthilfegruppen, um einen einheitlichen Qualitätsstandard, um die Aus- und Weiterbildung der Selbsthilfegruppen-LeiterInnen und organisiert Informationsveranstaltungen. Die Dachorganisation sorgt für ein gemeinsames Auftreten in der Öffentlichkeit, bei internationalen Kongressen und stellt Informationsmaterial zur Verfügung. Weiters haben wir in den vergangenen Jahren festgestellt, dass gerade diese Betroffenen eine Lobby dringend benötigen.

 

In Seminaren werden Interessierte auf die Leitung einer Selbsthilfegruppe vorbereitet. Neben einem medizinischen Überblick über die Krankheit und Therapiemöglichkeiten werden rechtliche Fragen, Gruppendynamik und -spiele, Bewegungs-, Entspannungsübungen und Stressbewältigung gelernt und geübt.

 

Regelmäßige Weiterbildungsworkshops dienen der Auffrischung und Erweiterung des Know-hows und dem Austausch mit KollegInnen.

Osteoporose Selbsthilfegruppen

Die erste Osteoporose Selbsthilfegruppe in Österreich wurde schon 1992 gegründet. 

Das Ziel der Osteoporose Selbsthilfegruppen ist die „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Das bedeutet konkret: gemeinsame Entwicklung von Bewältigungsstrategien und Stressreduktion, um körperlichen und psychischen Belastungen im Zusammenhang mit der Erkrankung selbstbewusst begegnen zu können. Therapietreue und damit Knochendichte und Lebensqualität werden langfristig und nachhaltig verbessert.

 

Eine Selbsthilfegruppe ist unter anderem die Brücke zwischen Patient und Arzt. Sie dient als Anlaufstelle für Information, AufklärungErfahrungsaustausch und Prävention.

Die Selbsthilfegruppe bietet Ihren Mitgliedern:

Information und Schulung

Die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe verbessert das Verständnis

für die Erkrankung. Ein Expertenbeirat liefert unabhängige und geprüfte

Informationen über Vorsorge und Therapie

Erfahrungsaustausch

Der Austausch mit anderen Betroffenen oder Angehörigen ist ein

wesentlicher Punkt der Selbsthilfe. Nur Mitbetroffene können Erfahrung

aus "erster Hand" und Tipps weitergeben.

Beratung und Unterstützung

Die Selbsthilfegruppe bietet Hilfestellung bei der Einhaltung Ihres

Therapieplanes, bei der Umsetzung Ihrer Lebensstilanpassungen und

unterstützt Sie bei den Herausforderungen im Alltag, die eine chronische

Erkrankung mit sich bringen kann.

Gemeinsame Aktivitäten

Die Gruppen bieten ein umfassendes und abwechslungsreiches Angebot an

gemeinsamen Freizeitaktivitäten wie Nordic Walking, Wandern, Schwimmen,

Aqua Gymnastik, gemeinsame Ausflüge oder Kochkurse. Diese Aktivitäten werden

je nach Bedarf und Interesse von den Gruppenmitgliedern organisiert.

  • Facebook Social Icon

Osteoporose Selbsthilfe Österreich 

Herrengasse 3/3/517, 8010 Graz, Austria,

ZVR: 260810435